Influencer Marketing - Beitragsautoren2

Buch Release-Party in Hamburg zur Veröffentlichung des Fachbuches „Influencer Marketing“

Vergangene Woche trafen sich Marketingverantwortliche, Influencer und die Beitragsautoren zur Buchpremiere bei der Digitalagentur Inpromo.

Das Fachbuch „Influencer Marketing“ von Marlis Jahnke erläutert als erstes Grundlagenwerk fundiert und praxisorientiert alle entscheidenden Erfolgsfaktoren des Influencer Marketings – und gibt somit wertvolle Orientierung sowohl für Unternehmen als auch für Influencer. Der Untertitel fasst das breite Spektrum des Buches zusammen: Alles über Strategien, Plattformen, Instrumente, rechtliche Rahmenbedingungen und viele Beispiele für Unternehmen und Influencer.

Was ist Influencer Marketing und worauf muss ich achten?

In dem Buch erfahren Marketingprofis wie sie Influencer Marketing bestmöglich in ihre Kommunikationsstrategie integrieren und so einen markenstrategischen Fit für einen optimalen Imagetransfer herstellen. Sie erhalten konkrete Tipps, wie sie passende Influencer finden und nach welchen konkreten Regeln die Zusammenarbeit optimal funktioniert. Influencer erhalten gleichzeitig wertvolle Anregungen, wie sie ihre Karriere weiter professionalisieren können.

Das Buch führt mit grundsätzlichen Erläuterungen in die Besonderheiten des Influencer Marketing ein und definiert die unterschiedlichen Influencer Kategorien. Zudem werden viele nützliche Influencer Marketing Plattformen, Netzwerke und Instrumente vorgestellt.

Marlis Jahnke, Geschäftsführerin der INPROMO GmbH und Herausgeberin des Buches, begrüßt die Gäste
Marlis Jahnke Buchvorstellung Influencer Marketing

„Mir ist es ein großes Anliegen, gleichermaßen den Influencern als auch den Marketingentscheidern aktuelles und umfassendes Expertenwissen bereit zu stellen, denn nur in einer professionellen Beziehung im mitunter fragilen Zusammenspiel können beide Seiten langfristig erfolgreich sein.“
Marlis Jahnke, Herausgeberin

Marlis Jahnke begleitet die Influencer Szene seit vielen Jahren. Als Unternehmerin ist sie seit 1999 Managing Partner bei Inpromo, einer Agentur für Online Kommunikation, und gründete im Jahr 2014 mit HashtagLove Deutschlands erste Influencer Marketing Plattform.
Das Buch ist hochaktuell, da im Online Marketing derzeit ein Shift großer Marketing Budgets zum Influencer Marketing stattfindet. Gleichzeitig entwickeln sich sowohl die Social Media Plattformen als auch die Influencer Szene mit großer Geschwindigkeit und zunehmender Diversität weiter. Diese Dynamik stellt sowohl für Marketingprofis als auch für Influencer eine täglich neue Herausforderung dar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

fischerAppelt hat zum Buch-Launch ein Video produziert, in dem einige Beitragsautoren zeigen, worum es im Buch geht.

Zwölf namhafte Autoren aus der Praxis

Die Beitragsautoren des Grundlagenwerks sind Regina Brix, Dr. Annette Bruce, Thomas Fuchs, Dr. Caroline Hahn, Fabian Held, Hendrik Martens, Moritz Meyer, André Krüger, Melanie Lammers, Franziska von Lewinski, Monika Sekara und Simon Unge.

„Neben der außerordentlichen Fachexpertise und Praxiserfahrung aller Autoren bin ich sehr glücklich, dass wir einen ausgeglichenen Mix von weiblichen und männlichen Autoren für unser Influencer Marketing Buch gewinnen konnten.“
Marlis Jahnke

Wie Unternehmen aus Micro-Influencern Co-Marketer machen

Melanie Lammers stellt ihr Kapitel aus dem Buch "Influencer Marketing" vor
Melanie Lammers schrieb ein Kapitel für das Buch Influencer Marketing

„Jedes Unternehmen hat seine Influencer“, schreibt Melanie Lammers, Inhaberin von Bamboo Consulting, in ihrem Beitrag.

Das Kapitel stellt die unterschiedlichen Kategorien von Meinungsmachern vor. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Zusammenarbeit von Unternehmen mit Micro- beziehungsweise Real-Life-Influencern im Rahmen des Word-of-Mouth Marketings. Unternehmen, denen es gelingt, Micro- oder Real-Life-Influencer als Co-Marketer aktiv in ihr Marketing einzubeziehen, haben die Chance, ihre Marketingprobleme dort zu lösen, wo sie aktuell stattfinden: beim Kunden. Voraussetzung hierfür ist die Bereitschaft der Marketer, eine Kommunikation auf Augenhöhe zu führen – dialogorientiert und integrativ – sowie die Kontrolle über die User-generierten Markeninhalte ein Stück weit abzugeben. Erst dann kann ein neues Verhältnis zwischen Konsument und Marke entstehen.

Menü