B2B-Kommunikation in Zeiten von Corona: Bereiten Sie sich jetzt auf die neue Normalität vor

Der Weg zu einer neuen Normalität – wie auch immer die aussehen mag – ist eine lange Reise, kein Tagesausflug. Unternehmen, die ihre B2B-Kommunikationsstrategie bereits in Zeiten von Corona danach ausrichten, werden auf diesem Weg viele Köpfe und Herzen gewinnen. Dies gilt auch und insbesondere für perspektivisch handelnde B2B-Unternehmen. Darin liegt – gerade jetzt – eine enorme Chance für die B2B-Kommunikation.

B2B-Kommunikation in Zeiten von Corona: Fahren auf Sicht oder strategische Weitsicht

Die Krise beschleunigt die Digitalisierung. Das gilt auch für die B2B-Kommunikation. Während die eine Kommunikationsabteilung noch abwartet oder tagesaktuell auf Sicht kommuniziert, beschäftigen sich die Vordenker schon heute mit der Perspektive darüber hinaus. Sie suchen Antworten auf viele Fragen und finden sie auch:

  • Vertrieb: Wie reagieren wir, wenn wertvolle Messen und Vertriebstermine kurzfristig wegfallen? Steigen wir auf virtuelle Showrooms oder digitale Messen um oder doch lieber auf Screen-Casts oder Live-Webinare? Wie ist unsere mittelfristige Akquisestrategie?
  • Kunden- & Mitarbeiterbindung: Wie kommunizieren wir mit unseren Kunden, unseren Mitarbeitern auf dem Weg in eine neue Normalität? Wie können wir Vertrauen auf- und ausbauen?
  • Vertriebsunterstützende Kommunikation: Wie informieren wir Kunden, Partner, Zulieferer über unsere fortlaufende Geschäftstätigkeit, neue Angebote und wann ist der richtige Zeitpunkt, wieder in eine aktive Verkaufskommunikation einzusteigen?
  • Wertekommunikation: Wie kommunizieren wir unsere Unternehmenswerte glaubwürdig? Was sind diese eigentlich und können wir sie nicht gerade jetzt definieren?

Kurz: Wie bleiben wir kontinuierlich bei den für uns relevanten Interessengruppen sichtbar? 

Digitale Sichtbarkeit durch PR und Social Media B2B-Kommunikation

PR und Social Media Kommunikation können hier wertvolle Ansätze liefern: Eine aktive Pressearbeit sowohl in Leitmedien als auch Online-Fachmedien und Podcasts macht auch und gerade in Corona-Zeiten Sinn, zumal insbesondere die Reichweiten digitaler Zeitungen in den letzten Wochen um bis zu 65% gestiegen sind. Dazu kommen Branchen-Fachzeitschriften, die Experten aus Unternehmen für Interviews, Gastbeiträge und Statements suchen, so dass ein Austausch zu Themenansätzen nach wie vor stattfindet. Es gibt eine Renaissance der Fachleute – Virologen sind derzeit die meist zitierten und glaubwürdigsten Gesprächspartner. Nutzen Sie diesen Trend für Ihre Kommunikation – seien sie der Experte, die Expertin für Ihr Thema. Dazu kommt: Die Chancen, eigene Themen zu setzen, steigen – denn sowohl Verlagsleiter, Redakteure als auch die Leser sehnen sich nach Abwechslung von der täglichen Corona-News-Flut. Auch wenn es in der Verlagslandschaft sicherlich zu einer krisenbedingten Bereinigung kommen wird, so erleben insbesondere digitale Medien derzeit einen Aufschwung.

B2B-Unternehmen, die bereits jetzt, in Zeiten von Corona, darüber nachdenken, ihre B2B-Kommunikation auf- oder auszubauen, liegen genau richtig: Community-Management durch Social Media ermöglicht Unternehmen, in einen direkten Dialog mit den Followern zu treten. Einen Dialog, der die Situation berücksichtigt und neben faktischen Informationen Stimmungen ebenso vermitteln wie aufgreifen kann. Die Sozialen Netzwerke sind daher ein guter Ort, um Interessenten mit auf die Reise zu nehmen. Dazu kommt: Die Preise für Anzeigen auf Facebook und Instagram sind in den letzten Wochen deutlich gesunken. Eine gute Gelegenheit also, jetzt in den Community-Aufbau zu investieren und aktiv bzw. noch aktiver als vorher zu kommunizieren – denn Community Aufbau ohne Marketingbudget funktioniert schon lange nicht mehr. LinkedIn bietet Werbetreibenden umfangreiche Möglichkeiten, ihre Zielgruppen über Werbung und Inhalte zu erreichen, auch international (lesen Sie hierzu auch unsere Blogbeiträge). Es ist also sinnvoll, sich jetzt über eine Content- und Kanalstrategie zu verständigen, bis die Wirtschaft wieder Fahrt aufnimmt.

Mehr Informationen über PR und Social Media Trends für B2B-Unternehmen finden Sie in unserem Blog.

Melanie Lammers - Bamboo Consulting
Melanie Lammers - Bamboo Consulting

Dieser Beitrag ist Teil unserer Artikelserie für mittelständische B2B-Unternehmen.

Menü